The Finest Art of Pole Dancing


THE FINEST ART OF POLE DANCING

 

STATIC VS. SPINNING

Es werden zwei verschiedene Arten von Pole Dance unterschieden: Pole Dancing an einer statischen (Static Pole) und an einer sich mitdrehenden Stange (Spinning Pole). Zwar bleiben auch bei der Spinning Pole die originalen Pole Dancing-Moves erhalten, jedoch unterscheidet sich je nach Stangenbeschaffenheit die technische Ausführung maßgeblich und es können und müssen ganz unterschiedliche Combinations getanzt werden. 

 

STRIPPER STYLE (BAD GIRLZ) VS. MODERN STYLE (CONTEMPORARY)

Bekannt wurde Pole Dance dadurch, dass die Bewegungen der Striptease-Tänzerinnen an der Stange erstmals unterrichtet wurden. Durch die Orientierung der Poletrainer und -Performer an die klassischen Künste des Tanzes wie Ballett, Jazz und Modern sowie der Zirkusartistik wie Aerial Silk (Tuch) und Aerial Hoop (Reifen) entwickelte sich jedoch in den letzten Jahren zunehmend ein moderner Tanzstil der Stangenakrobatik, welcher mit dem ursprünglichen sexy Stil der Bad Girlz - bis auf die ersten akrobatischen Elemente - nur noch wenig gemeinsam hat. Nach den jeweiligen Schwierigkeitsstufen Beginners (Level 3), Intermediate (Level 6) Advanced (Level 9) und Extreme (Level 12) bieten wir eben diese beiden Spezialisierungsebenen an: Bad Girls - Sexy Pole, Exotic Pole (Stripper Style: Beginner (ab Level 1), Intermediate, Advanced) und Contemporary (Modern Style: Beginner ab Level 0 (First Steps), Intermediate, Advanced, Extreme).

 

Pole Teacher 300+ ist das innovative und marktführende Pole Dance-Ausbildungskonzept für Tänzer, Tanzpädagogen, Gymnastik-, Sportlehrer und Übungsleiter auf dem deutschsprachigen Markt. Pole Teacher wurde von der Tanzpädagogin (Staatsexamen), Dipl.-Psychologin und Deutschlands erster Pole Dance-Trainerin Nele Sehrt entwickelt und trainiert Kraft, Flexibilität, Eleganz und Ästhetik. Die Basis des einzigartigen Pole Dance ist der Tanz um die Stange sowie die akrobatischen Elemente in der Luft. Pole Dance ist in die verschiedenen Schwierigkeitsstufen Level 0 (First Steps), Level 1-3 für Beginners, Level 4-6 für Intermediate, Level 7-9 für Advanced und für Extreme Level 10-12 unterteilt und besteht aus über 300 verschiedenen originalen Pole-Figuren, welche fachgerecht den Schülern beigebracht wird. Die Poletricks steigern sich jedoch in ihrer Schwierigkeit, je höher das Level ist. Zusätzlich werden verschiedene Stundenformate unterschieden. Der Stundenaufbau ist wie eine klassische Tanzclass aufgebaut und gliedert sich u.a. in Warm Up, Exercises, Stangentanz und -akrobatik in verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Trainiert wird in normaler Sportkleidung. 

 

ACHTEN SIE AUF QUALITÄT

Pole Dance ist eine sehr junge Tanzform, die leider auch ohne entsprechende Ausbildung und ohne ausreichendes Fachwissen in Anatomie, Musik, Tanztechnik und Pädagogik unterrichtet wird. "Pole Dance", "Pole Fitness", "Pole Workout" oder auch "Pole Sport" sind keine geschützten Begriffe und kann von jedem angeboten werden, so dass das Training zu Lasten der Gesundheit der Schüler erfolgen kann. Heutzutage sind die Spätfolgen falschen Unterrichts noch nicht absehbar. Was im Bereich des Groupfitness längst umgesetzt wird, ist die Kontrolle einer fundierten Ausbildung eines jeden Trainers - dies fehlt noch im Bereich des Pole Dances. Um ein Qualitätssiegel zu schaffen, benannte Nele Sehrt ihr Pole Dance-Konzept "Polebatics", eine Wortschöpfung aus "Pole Dance" und "Acrobatics". Polebatics ist ein methodisch-didaktisches Lehrkonzept, welches neben der körpergerechten Ausführung unter anatomischen Gesichtspunkten auch u.a. verschiedene Stundenformate, Schwierigkeitsstufen, Warm Up, Pre-Practices, Technikschulung, Supporting Grips sowie Griff- und Haltetechniken enthält. So entstand Polebatics als ein hochwertiges originales und marktführendes Pole Dance-Konzept mit Qualitätsstandard. Denn die Gesundheit der Schüler liegt uns am Herzen!

 

BEGINNER POLE  FIRST STEPS

Ist eine perfekte Vorbereitung für einen nachtlosen Übergang zum nächsthöheren Level!

Für alle Teilnehmer ohne tänzerische oder sportliche Vorerfahrungen, die Pole einmal ausprobieren wollen, bieten wir unseren Einführungskurs POLE  FIRST STEPS (LEVEL 0) an. Hier wird die Basis für die Grundtechniken von Spins, Climb und Poletricks ohne Akrobatik für einen allgemeinen Technik-, Kraft- und Flexibilität-Aufbau gelehrt. 

 

BEGINNER LEVELS 1-3

LEVEL 1 ist für alle geeignet, die bereits gute Tanz- und/oder Pole Dance-Erfahrung vorweisen können. Die Grundtechniken von Spins und Poletricks aus Level 0 (First Steps) werden hier auf tänzerische Art und Weise weiter vertieft und die Kraft und Technik aufgebaut, die bei den höheren Levels dringend benötigt werden.

LEVEL 2 ist für alle Absolventen von Level 1 wie auch für Teilnehmer mit einer abgeschlossenen tänzerischen oder gymnastischen Ausbildung mit einer sehr guten Kraft, Flexibilität und dem entsprechenden Körperverständnis geeignet.

LEVEL 3 erfordert bereits eine sehr gute Kondition, Kraft und Technik - ein Quereinstieg von Sportlern/Tänzern ist hier nicht mehr möglich.

 

INTERMEDIATE LEVELS 4-6

In Level 4 werden die beginnenden fortgeschrittenen Tricks sowie neue Basistechniken gelehrt und fachgerecht unterrichtet. Dies beinhaltet insbesondere eine Vielzahl an neuen Headfirsts und Poletricks. In Level 5 wird bereits eine gute Flexibilität benötigt, so dass die bereits erlernten Inhalte von Level 4 weiter vertieft und variiert werden können. Level 6 ist die höchste Form des Silver-Trainings und beinhaltet eine Vielzahl an neuer kraftvoll und tänzerischer Kombinationen aller bereits erlernter Tricks und Figuren.

 

ADVANCED LEVELS 7-9

Die neu zu lernenden Pole-Tricks in Level 7 (Splits) setzen bereits eine hohe Flexibilität voraus (passiver Spagat in zahlreichen Ausführungen). Aufgrund des methodischen Aufbaus der Beginner u. Intermediate Stufen sollte die Umsetzung dieser Techniken keine großen Probleme bereiten. In Level 8 (Expression) werden bereits die Flexibilität und die Kraft eines professionellen Artisten benötigt. Kraft sowie die Ausführung des aktiven Spagats sollte dem Schüler spielerisch leicht fallen. Level 9 (The End) beinhaltet die Kombinationen aller Advanced-Moves sowie höchst anspruchsvolle Outside Mounts und Falls.