FAQ: Sie fragen? - wir antworten!

1. Was sind die Voraussetzungen, um Pole Dance zu trainieren?

Poledance ist für alle (egal ob Frau oder Mann), die Spaß und Freude am Tanz und der Bewegung haben. Kräftigungsübungen und das Arbeiten an der eigenen Flexibilität und Körperhaltung runden das Training ab. Sportlich zu sein ist hilfreich, aber kein Muss.

 

2. Gibt es eine Möglichkeit zum Ausprobieren und was kostet so etwas?

Ja, für einen ersten Eindruck bieten wir ein Probetraining an. Sofern ein freier Platz in einem Kurs vorhanden ist, kann jederzeit eine Probestunde besucht werden. Ein Probetraining kostet € 15,- und dauert 60 min. 

Wie ein Probetraining abläuft?

WARM UP - Das Aufwärmen und Dehnen der relevanten Körperpartien ist Voraussetzung für ein gutes Training und die Minimierung der Verletzungsgefahr und ist deshalb fester Bestandteil eines jeden Trainings.

CHOREOGRAPHIE AUFBAU - Das Training beinhaltet eine Choreographie. Hier werden die ersten Grundtechniken von Spins und Poletricks POLE FIRST STEPS gelehrt.

COOL DOWN - Beim Cool Down haben die Schülerinnen die Möglichkeit, das Erlernte weiter zu üben und zu intensivieren, Fragen zu stellen und sich zu dehnen.

 

3. Mit welchem Kurs am besten im Pole Dance einsteigen?

Es besteht für jede der Classes die Möglichkeit auf ein Probetraining. Für alle, die noch keine Erfahrung mit Pole Dance haben, ist Pole Dance Kurs „First Steps“  zu empfehlen.

 

4. Was ist der Unterschied zwischen einem Kurs und den Classes?

Ein Kurs umfasst 6-8 Trainingseinheiten und geht i. d. R. über 6 - 8-Wochen (1 Stunde pro Woche, jeweils am gleichen Tag und zur gleichen Uhrzeit). Kurse werden für die verschiedenen Classes angeboten.

Die Classes stehen für die unterschiedlichen Tanz-Rubriken, wie zum Beispiel die verschiedenen Stufen im Poledance, Lap Dance, etc.

In einer der Classes kann mehrmals nach einander ein Kurs besucht werden, so lange, bis man bereit ist für das nächste Level bzw. so lange es Spaß macht.

 

5. Preise? Findet Ihr unter Timetable > Kurse..., Booking/Extra, Probetrainings und Workshops :)

 

6. Darf jemand zuschauen?

Nein. Aus Rücksicht auf die Teilnehmerinnen sind im Kursraum nur die Trainerin und die Teilnehmerinnen des jeweiligen Kurses gestattet.

 

7. Ich bin sportlich und habe Erfahrung im  Ballett, Jazz, Turniertanz, etc.- Kann ich in einem höheren Pole Dance Level einsteigen?

Am besten zuerst ein Probetraining machen und dann gemeinsam mit der Trainerin entscheiden, welcher Level zum Einstieg am geeignetsten ist.

 

8. Wie kann ich mich ANMELDEN?

Eine Anmeldung kann persönlich im Pole Dance Studio oder durch Absenden des elektronischen Anmeldeformulars erfolgen. 

Weitere Informationen werden wenige Werktage nach Anmeldung per Email zugeschickt.

Bei Minderjährigen kann eine Anmeldung nur persönlich und mit Unterschrift eines Erziehungsberechtigten im Pole Dance Studio erfolgen. 

Bitte unsere AGB beachten.

Nach Tel. Vereinbarung für Barzahlungen hat das Polepoint von (…Siehe laufende Kurse) geöffnet. 

Es besteht auch die Möglichkeit, sich zu dieser Zeit das Studio anzusehen und sich dann direkt vor Ort anzumelden und zu bezahlen.

 

9. Kann ich KURSSTUNDEN NACHHOLEN, z. B. bei Nichtteilnahme am Training aus persönlichen Gründen?

Wer einmal kurzfristig/aus persönlichen Gründen nicht am Training teilnehmen kann, hat die Möglichkeit im Laufe des Kurses diese Stunde im Rahmen einer zusätzlichen „Practice Time“ nachzuholen. Verträglich ist das Polepoint nicht verpflichtet bei kurzfristigen Absagen aus persönlichen Gründen einen Ersatztermin anzubieten. Dies ist ein Entgegenkommen der Studioleitung für die Teilnehmer.

Dies gilt nicht für Probetrainings, Workshops, Specials oder Sonderkurse. Fristen und Ansprüche hierzu siehe AGB´s.

 

10. Was, wenn ich einen gebuchten Kurs aus zwingenden Gründen nicht bis zum Kursende besuchen kann?

Kann der gebuchte Kurs (6 Trainingsstunden) aus zwingenden Gründen nicht bis zum Ende besucht werden habt ihr die Möglichkeit eine andere Ersatzteilnehmerin schriftlich zu benennen. Änderungen der persönlichen Daten sind bitte der Tanzschulleitung mitzuteilen. Eine (teilweise) Rückerstattung der Kursgebühr ist nicht möglich.

 

11. Kann ich meinen KURSTAG WECHSELN?

Damit ein effektives Training garantiert werden kann, ist die Teilnehmerzahl in jedem Kurs begrenzt. Im Polepoint  steht für jede Schülerin während des Trainings eine Stange zur Verfügung (maximale Teilnehmerzahl = Anzahl Stangen). Ein gebuchter Kurs hat seinen festen Wochentag mit Uhrzeit. Ein spontaner Wechsel ist nicht möglich.

 

12. Was soll ich zum ersten Kurs (erste Trainingsstunde) mitbringen und worauf ist zu achten?

Für jede Trainingsstunde wird benötigt:

- Leggins und Shirt zum Aufwärmen und Dehnen

- kurze Shorts und T-Shirt zum Tanzen

- ein Handtuch und eine Flasche Wasser oder Saftschorle

- gerne dürfen Zehlinge, Stulpen, etc. mitgebracht werden

- Piercings abkleben und Schmuck (Ringe, Ketten,…) ablegen

- nicht eincremen

- in verschiedenen Classes (z.B. Sexy Pole) können High Heels mitgebracht werden

Weitere Informationen werden nach Anmeldung per Email zugeschickt.

 

13. Gibt es irgendwelche Tricks oder Hilfsmittel?

Da der Körper und auch die Hände während des Trainings schwitzen, wird auch die Stange rutschig. Deshalb sollte jeder Teilnehmer ein kleines Handtuch zum Trocknen der Hände und Säubern der Stange mitbringen.

Weitere „Anti-Rutsch-Mittel“ (z. B. flüssiges Magnesium,…) von verschiedenen Anbietern können vor Ort im Pole Dance Studio erworben werden. Wir beraten dich gerne!

 

14. Ist Pole Dance für alle geeignet – egal wie sportlich, welches Alter,…?

Pole Dance ist eine Sportart wie viele andere auch – der Fokus steht auf Freude an der Bewegung und Spaß am Tanzen. Alle sind Willkommen!

 

15. Gibt es auch Einzeltraining (Personal-Training)?

Ja, wir bieten Personal-Trainings für 1-2 Teilnehmer auf Anfrage an.

 

16. Wie buche ich einen JUNGGESELLINNENABSCHIED oder Just for Fun (Privates Probetraining)?

Einfach online das Anmeldeformular ausfüllen und senden.

 

Eine Terminanfrage/Terminfindung ist zu empfehlen und kann im Vorfeld unter „Kontakt“ erfolgen. Auch hierzu online das Formular ausfüllen.

 

17. Sind die Kurse gemischt oder sind nur Frauen dabei?

Alle Anfängerkurse sind reine Frauenkurse ohne Zuschauer. Bei Privatstunden oder in den höheren Level (ab 3) kann man sich jedoch gerne auch als gemischte Gruppe anmelden. Da Pole Dance eine von Frauen dominierte Sportart ist, ist das männliche Geschlecht aktuell in unserem Studio nur selten vertreten. 

 

18. Ab welchem Alter kann ich im Polepoint trainieren?

Ab 15 Jahren kann (mit Einverständniserklärung der Eltern) bei unseren Probetrainings, Poledance Kursen, Workshops, Just for Fun, Privattrainings,… teilgenommen werden.

Bei Sexy Pole, Lap Dance, Chair Dance ist eine Teilnahme erst ab 18 Jahren möglich.

 

19. Gibt es Gutscheine für Probetrainings, Kurse,…?

Ja, haben wir! Verschenke Spaß, Tanz und Bewegung an Freunde und Bekannte!

 

20. Wie viele Teilnehmerinnen tanzen an einer Stange?

Jeder Teilnehmerin steht während der gesamten Trainingsstunde eine eigene Stange zur Verfügung. Damit dies so sein kann, ist die Anzahl der Teilnehmerinnen in jedem Kurs begrenzt. Unsere Stangen haben eine Höhe von 3m.

 

21. Kann ich auch Zuhause üben?

Wer regelmäßig in das Pole Dance Training geht, kann natürlich auch Zuhause üben. Allerdings empfiehlt es sich, die fortgeschrittenen Figuren (Kopfüber, etc.) nur mit einem ausgebildeten Trainer durchzuführen!

Aber: Bitte keine Experimente ohne fachgerechte Anleitung! Zudem sollten das Aufwärmen und Dehnen vor Trainingsbeginn nie vergessen werden.

 

22. Woher bekomme ich eine Pole (Stange)?

Es gibt verschiedene Anbieter von Stangen. Allerdings gibt es da große qualitative Unterschiede: Einige Stangen sind günstig, jedoch nicht stabil genug, um auch akrobatische Elemente tanzen zu können. Weiter werden Stangen mit Podesten angeboten. Leider ist aber das Podest oft nicht groß genug und die Stange zu kurz und wackelig, so dass man die vielen schönen Bewegungen bestenfalls nur begrenzt ausführen kann. Stangenpodeste sind für Pole Dance nicht zu empfehlen.

 

Wir empfehlen Stangen und Zubehör von X-Pole XPERT (NX) (mit 2 Funktion- Statisch und Drehende Stange (NX)), die unserer Meinung nach alle Kriterien einer Pole Dance Stange erfüllen und noch dazu auf- und abbaubar sind.

Stangen von X-Pole Xpert benutzen wir auch im Training und auf Wunsch können diese und Zubehör auch über uns gekauft werden. Wir beraten gerne!

 

23. Gibt es einen Unterschied zwischen "Pole Dance" und "Pole Fitness"?

Ja, es gibt Unterschiede in Europa. Pole Dance ist der Ursprung, das Original - die Königsdisziplin des Striptease. Pole Dance ist ästhetisch, kraftvoll, elegant und sexy - ohne billig zu wirken. Niemand fasst sich in den Schritt oder berührt sich unsittlich. Es ist ein sinnlicher und anstrengender Sport. Nur wenige Stripteasetänzerinnen können wirklich Pole Dance tanzen.  

Pole Fitness dagegen ist die kommerzielle Nachahmung aus der Fitness-Szene und wird meist von Trainerinnen unterrichtet, die selbst oft keine Pole Dance-Erfahrung haben. Dementsprechend sind die Schwierigkeitsstufen dort wesentlich leichter, die Pole-Moves sind abgewandelt und werden häufig mit anderen Konzepten (z.B. Aerobic) gemischt.

Ich bin der Meinung, dass Pole Dance aufgrund der akrobatischen Elemente gerne auch als Fitness bezeichnet werden kann. Wir unterrichten Pole Dance-Techniken, Akrobatik, Flexibilität für alle, die an ihrer Fitness arbeiten möchten, aber auch für die, die das Ziel haben, an Turnier-Pole-Meisterschaften teilzunehmen. Sexy aber nie vulgär, das Tänzerische, die Beweglichkeit und der Kraftaufbau stehen stets im Vordergrund.

 

Du hast noch Fragen? Ruf mich an oder schicke mir eine E-mail KONTAKT!